Anzeige
Anzeige

Istanbul Türkiye Sehen

Anzeige

Eine Reise nach Istanbul zu planen, eine multikulturelle und faszinierende Stadt, die ihre historischen Spuren in der Weltgeschichte hinterlassen hat, ist an sich schon aufregend. In der Kulturhauptstadt von Türkiye gibt es viel zu tun und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Wenn Sie einen Kurztrip in Istanbul planen, sollten Sie Ihre Reise auf bestimmte Gebiete und Gegenden beschränken. Viele Gebäude, die unter griechischen, römischen und osmanischen Einflüssen erbaut wurden, bilden eine visuelle Symphonie auf Istanbuls Straßen. Die Stadt beherbergt 3 ​​UNESCO-Welterbestätten und unzählige andere historische und moderne Gebäude, die den Blick des Betrachters vergrößern. Ob Sie gerne wandern, schwimmen, klettern, VC oder picknicken, Istanbul ist eine Stadt, die viele Outdoor-Aktivitäten bietet.

Museen und historische Orte in Istanbul

  • Galata Turm: Hazerfan Ahmet Çelebi, der sich im Galata Viertel von Istanbul befindet, versuchte von hier aus zu Üsküdars großartigem Kunstwerk zu fliegen. Der 67 Meter lange Turm bietet einen Panoramablick über Istanbul.
  • Galata Brücke: Die Galata-Brücke (auf Türkisch Galata Köprüsü) befindet sich auf der europäischen Seite des Bosporus, in den Stadtteilen Karaköy, Eminonu und Fatih. Unter der Brücke befinden sich mehrere Cafés und Restaurants.
  • Basilika-Zisterne: Es wurde 542 vom byzantinischen Kaiser Justinian erbaut. Der atemberaubende Blick auf die Säulen, die aus dem Wasser ragen, ist faszinierend. ist einer der Orte, die man unbedingt besuchen muss.
  • Großer BasarKapalı Çarşı, auf Deutsch „Großer Basar“ oder „Großer überdachter Basar“ genannt, ist ein Geschäftsviertel im alten Istanbuler Stadtteil Eminönü, Bezirk Beyazıt. Heute gehört es zum Bezirk Fatih. Es ist auch einer der größten und ältesten Märkte der Welt.
  • Ägyptischer Gewürzbasar: Dies ist eines der ältesten Einkaufsviertel in Istanbul. Aufgrund seiner architektonischen Struktur ist der Touristenbasar zu einem der Handelszentren geworden. Auf diesem Basar gibt es viele Orte zu besuchen und Sie können tausend und ein Produkt finden.
  • Rumeli Festung: Es wurde von Fatih Sultan Mehmet vor seiner Eroberung Istanbuls erbaut, um Angriffe von der Nordseite des Bosporus abzuwehren. Rumeli Hisarı liegt direkt gegenüber von Anadolu Hisarı, daher der Name der Gegend. Es wird auch Boğazkesen Festung genannt, weil es die engste Stelle des Bosporus ist.
  • Kachelpavillon: Der Çinili-Pavillon, eines der bedeutendsten Zivilgebäude des Osmanischen Reiches, wurde von Fatih Sultan Mehmet nach seiner Eroberung Istanbuls im Topkapi-Palast gegenüber dem Archäologischen Museum errichtet.
  • Topkapi Palast: Das Topkapi-Palastmuseum wurde 1478 von Fatih Sultan Mehmed gegründet und am 9. Oktober 1924 im Auftrag von Gazi Mustafa Kemal Atatürk der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es ist heute die meistbesuchte Touristenattraktion.
  • Hagia Sophia Museum Moschee: Dieses Museum (jetzt wieder eine Moschee) ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen der Türkei und eines der größten Kunst- und Architekturdenkmäler der Welt. Die Geschichte des Museums reicht bis ins 6. Jahrhundert n. Chr. zurück.
  • Blaue Moschee: Die Blaue Moschee (Sultanahmet-Moschee, auf Türkisch Sultan Ahmet Camii) ist eine der schönsten Moscheen der Welt und ein Wahrzeichen Istanbuls. Die Blaue Moschee wurde im 17. Jahrhundert (1603-1617) von Sedefkar Mehmet Aga (dem zweiten bedeutenden Architekten nach Mimar Sinan) im Auftrag von Sultan Ahmed I. erbaut.
  • Ortaköy-Moschee (Buyuk Mecidiye): Die Ortaköy Moschee, ein historisches Gebäude in Istanbul mit einzigartigem Blick auf den Bosporus, ist zu einem Wahrzeichen der Ufergegend geworden. Die Moschee kann aufgrund ihrer hohen Fenster alle Lichter des Bosporus absorbieren, und ihre Architektur repräsentiert auch die Moderne.
  • Jungfrauenturm: Der Turm ist ein fester Bestandteil der Skyline von Istanbul, nicht nur ein Zeugnis der Geschichte, sondern auch ein Symbol für Istanbul Liebhaber. Der Maiden’s Tower, der seit vielen Jahren steht, sieht wunderschön von der Küste von Üsküdar aus aus.
  • Dolmabahçe Palast: Dieser prächtige Palast, in dem Atatürk starb, zieht nicht nur die Aufmerksamkeit einheimischer Touristen, sondern auch ausländischer Touristen auf sich. Der Palast glänzt mit seinem architektonischen Stil und liegt am Nullpunkt des Bosporus. Dies ist einzigartig, solange Sie den besonderen Raum sehen, in dem Atatürk seine letzten Momente verbrachte.
  • Archäologisches Museum: Das Archäologische Museum Istanbul ist eines der reichsten archäologischen Museen der Welt. Das Archäologische Museum Istanbul besteht aus drei separaten Museen, darunter das Archäologische Museum selbst, das Museum für altorientalische Kunst und das Museum für islamische Keramik (Çinili Köşk).
  • Hagia Irene: Die Hagia Irene oder Hagia Eirene (griechisch „Kirche des Göttlichen Friedens“, türkisch Aya İrini; auch Irenenkirche) war eine byzantinische Kirche in Konstantinopel (heute Istanbul) im 4. Jahrhundert n. Chr. Später, während des Osmanischen Reiches, wurde es als Waffenkammer genutzt, heute ist es ein Museum und wird als Konzertsaal genutzt.
Anzeige
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Anzeige

Trending

Istanbul Türkiye Shoppen

An der Schnittstelle zwischen Europa und Asien gelegen, ist Istanbul seit der Antike ein wichtiges Handelszentrum. Die weltberühmte Handwerkstradition spielt in Istanbul eine aktive...

Istanbul Türkiye Erleben

Istanbul ist eine der am weitesten entwickelten und wichtigsten Städte der Welt, mit seiner geografischen Lage, die zwei Kontinente verbindet, mit seinem prächtigen Bosporus,...

Istanbul Türkiye Schmecken

Wie wir alle wissen, ist die türkische Küche eine der besten der Welt. Als solches gilt Istanbul in vielerlei Hinsicht als Zentrum der Türkei...
Anzeige